News
 

Vatikanbank-Chef unter Geldwäsche-Verdacht

Vatikanstadt (dts) - In Rom ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen das Geldwäschegesetz gegen den Chef der Vatikanbank, Ettore Gotti Tedeschi. Auch ein weiterer Bankmanager sei unter Verdacht, um wen es sich handelt, ist bisher nicht bekannt. Die Ermittler beschlagnahmten am Montag 23 Millionen Euro von einem Konto der Vatikanbank bei einer anderen italienischen Bank.

Der Vatikan zeigte sich "erstaunt" über die Ermittlungen. Die Vatikanbank, auch Institut für die religiösen Werke genannt, ist eine Bank im Besitz des Heiligen Stuhls. Sie ist keine Staatsbank der Vatikanstadt, obwohl sie auch deren Aufgaben erfüllt.
Vatikanstadt / Unternehmen / Finanzindustrie / Kriminalität / Justiz
21.09.2010 · 17:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen