News
 

Vater von Daniel Brühl gestorben

Köln (dts) - Der Vater von TV-Star Daniel Brühl, Hanno Brühl, ist am Dienstag im Alter von 73 Jahren gestorben. Hanno Brühl war selbst als Regisseur für den WDR tätig. "Wir trauern nicht nur um einen erstklassigen und langjährigen Regisseur, sondern auch um den sympathischen und weltoffenen Menschen Hanno Brühl", sagte WDR-Intendantin Monika Piel.

Als aufmerksamer Beobachter und ständiger Grenzgänger zwischen den Welten der dokumentarischen und fiktionalen Erzählung habe er mit seiner Arbeit "Maßstäbe für den Qualitätsanspruch des öffentlich-rechtlichen Fernsehens gesetzt". Er war sehr vielseitig orientiert und seine Arbeit spiegelt sich in vielen Genres sehr erfolgreich wider," so WDR-Intendantin Monika Piel. Zu seinen Werken gehörten "Sehnsucht" (1990), "Kahlschlag" (1993), "Absprung" (1996) und "Hin und Weg" (1999) mit seinem Sohn Daniel Brühl in der Hauptrolle. Im Krimidrama "Herzrasen" aus dem Jahr 2000 geht es um einen jungen Mann, der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Es folgten "Ausgerastet" (2001) und die vierteilige WDR-Reihe "Frieden war für mich `n Stück Schokolade" (2003).
DEU / Kino / Fernsehen / Leute
06.10.2010 · 16:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen