News
 

Vater von Amokläufer Tim K. vor Gericht

Stuttgart (dpa) - Der Vater des Amokläufers Tim K. muss sich von heute an vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Der 51-Jährige hatte die Waffe, mit der sein Sohn in Winnenden und Wendlingen 15 Menschen und sich selbst erschoss, in einem unverschlossenen Schrank aufbewahrt. Ihm wird ein Verstoß gegen das Waffenrecht vorgeworfen. Die Höchststrafe dafür liegt bei einem Jahr Haft. Der 17-jährige Tim K. war im März 2009 Amok gelaufen.

Prozesse / Kriminalität / Amoklauf
16.09.2010 · 08:43 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen