News
 

Vater lenkt Auto mit Kind in Linienbus

Glücksburg (dpa) - Ein Familienstreit hat womöglich zu dem schweren Busunglück zwischen Glücksburg und Flensburg geführt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei könnte der 43-jährige Mann seinen Kleinbus absichtlich bei voller Fahrt in einen Linienbus gelenkt haben. Der Linienbusfahrer starb bei dem Unfall, 21 Fahrgäste wurden verletzt. Auch der 43-Jährige und sein vierjähriger Sohn kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Zuvor soll der Mann zu Hause seine Ehefrau im Streit verletzt haben.
Verkehr / Unfälle
26.03.2010 · 14:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen