News
 

Vater befreit Sohn aus brennendem Auto - Kind in Lebensgefahr

Dorsten (dpa) - In einer dramatischen Rettungsaktion hat ein Vater seinen vierjährigen Sohn in Dorsten schwer verletzt aus dem brennenden Auto der Familie gerettet. Das Kind wurde mit lebensgefährlichen Verbrennungen in eine Spezialklinik nach Bochum geflogen, wie die Polizei mitteilte. 70 Prozent der Hautoberfläche seien verbrannt. Warum das auf einem Supermarkt-Parkplatz abgestellte Auto in Brand geriet, ist noch unklar. Der Vater hatte vor dem Geschäft geparkt, um dort kurz einkaufen zu gehen. Den Sohn ließ er angeschnallt im Kindersitz auf der Rückbank des Kleinwagens zurück.

Brände
06.08.2011 · 18:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen