News
 

Väter nehmen Erkrankungen von Kindern anders wahr als Mütter

Berlin (dts) - Väter nehmen Erkrankungen bei ihren Kindern offenbar anders wahr als Mütter. Wie eine aktuelle Forsa-Umfrage zur Kindergesundheit im Auftrag der Techniker Krankenkasse ergeben hat, würden 15 Prozent der Mütter häufige Erkältungen und Kopfschmerzen bei ihrem Nachwuchs feststellen. Bei den Vätern bemerkten dies nur etwa vier Prozent. Besonders deutlich wurden die unterschiedlichen Wahrnehmungen bei den Befragten, deren Kinder am sogenannten "Zappel-Philipp-Syndrom" (ADHS) leiden. Über die Hälfte der betroffenen Mütter erkannten dieses Syndrom, wohingegen nur acht Prozent der Väter Symptome bei ihren Kindern wahrnehmen konnten. Dies hänge damit zusammen, dass Männer Krankheiten im Allgemeinen eher wenig Beachtung schenken. Außerdem seien nach wie vor überwiegend Mütter diejenigen, die für die Betreuung der Kinder zuständig sind.
DEU / Familien / Gesundheit
18.02.2010 · 11:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen