News
 

Uwe K. nach wahrscheinlichem Rückfall wieder inhaftiert

Berlin (dts) - Der bereits verurteilte Kinderschänder Uwe K. ist wahrscheinlich erneut rückfällig geworden und befindet seit Dezember in Untersuchungshaft. Im Februar 2008 sei es zur "ersten versuchten Rückfalltat" gekommen, die jedoch "erst Monate später infolge anderweitiger Ermittlungen bekannt wurde", hieß es heute in einer Stellungnahme der Berliner Polizei. Bereits im "Monat seines Zuzugs" sei der Kinderschänder mit einer Familie mit zwei minderjährigen Mädchen in Kontakt getreten. "Maßnahmen der Täterorientierten Prävention (Überwachung und Ansprache) konnten die in geschlossenen Räumen stattfindenden Taten letztlich nicht verhindern", so die Polizei weiter. Uwe K. ist erst 2007 aus der Haft entlassen worden, nachdem er zu elf Jahren wegen Kindesmissbrauchs und Vergewaltigung verurteilt wurde. Zwischen 1992 und 1995 soll er neun Mädchen misshandelt haben. Eine Sicherungsverwahrung wurde zwar überlegt, später jedoch nicht umgesetzt, da sie gegen die Regelung des Einigungsvertrags verstoßen hätte.
DEU / Sexualstraftaten / Justiz
21.01.2010 · 23:22 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen