News
 

USA warnen vor Reisen nach Europa

Washington (dts) - Die USA warnen ihre Bürger vor Reisen nach Europa. Al-Kaida und andere Terrororganisationen planten Anschläge, hieß es in einem am Wochenende vom US-Außenministerium veröffentlichten Reisehinweis. Es solle sich formell aber nicht um eine amtliche Reisewarnung handeln.

Die Bürger sollten besondere Vorsicht beim Besuch von öffentlichen Plätzen und Verkehrsknotenpunkten üben. Ein Behördensprecher sagte dem US-Sender CNN, dass auch US-Militäreinrichtungen besondere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen würden. "Die ist eine ernste Situation", wird er weiter zitiert. Aus britischen Quellen war hingegen zu erfahren, dass die Sicherheitsbehörden dort davon ausgingen, dass die USA keine neuen Informationen in den letzten Tagen gewonnen hätten. Statt dessen hätten US-Sicherheitsbehörden derzeit besonders aufmerksam nach Hinweisen auf Terroranschläge im "Mumbai-Style" gesucht. 2008 waren dabei in der indischen Metropole über 160 Menschen nach mehreren Anschlägen ums Leben gekommen. Innerhalb kurzer Zeit war es zu 17 Explosionen, Angriffen mit Schnellfeuerwaffen und zu Geiselnahmen an zehn verschiedenen Stellen der Stadt gekommen. Schon in der letzten Woche hatten mehrere britische Medien berichtet, dass solche Anschläge in Großbritannien, Frankreich oder Deutschland befürchtet werden würden.
USA / EU / Terrorismus
03.10.2010 · 15:24 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen