News
 

USA: Vermisster 13-Jähriger versteckte sich elf Tage in U-Bahn

New York (dts) - Ein über elf Tage vermisst gemeldeter 13-Jähriger aus New York hat die gesamte Zeit im U-Bahnsystem der Stadt gelebt. Der Junge habe sich nach Informationen der "New York Times" von Snacks und Wasser ernährt, die Toiletten der U-Bahnstationen benutzt und sei zum Zeitvertreib mit den Zügen gefahren. Wie der Junge über elf Tage lang nicht von Kameras oder Sicherheitspersonal bemerkt worden war, ist unklar. Der 13-Jährige leide am Asperger Syndrom, einer Form des Autismus. Er habe sich nach eigener Aussage wegen Problemen in der Schule und im Elternhaus in der New Yorker U-Bahn versteckt.
USA / Kurioses
24.11.2009 · 17:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen