News
 

USA verklagen BP und andere Unternehmen wegen Ölpest

Washington (dpa) - Die USA verklagen den britischen Konzern BP und andere Unternehmen wegen der Ölpest im Golf von Mexiko. Die Firmen hätten amerikanische Umweltgesetze gebrochen, sagte US-Justizminister Eric Holder. Es handele sich um eine Zivilklage mit dem Ziel, die Unternehmen für alle entstandenen Kosten haftbar zu machen - also etwa für die Aufräumarbeiten sowie die wirtschaftlichen und ökologischen Schäden der Ölpest. Nach der Explosion einer BP- Bohrplattform im April waren in den folgenden drei Monaten insgesamt 660 000 Tonnen Öl ins Meer geflossen.

Umwelt / USA
15.12.2010 · 21:18 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen