News
 

USA und Südkorea starten Militärmanöver

Seoul (dts) - Die USA und Südkorea haben am Montag trotz Protesten aus Nordkorea ihre alljährlichen Militärübungen gestartet. Laut südkoreanischen Medien betonten die Vereinigten Staaten und Südkorea mit Blick auf die Kritik aus Nordkorea den defensiven Charakter der Militärübungen. Während die etwa eine Woche dauernde Militärübung "Key Resolve" größtenteils am Computer simuliert wird, umfasst das achtwöchige Manöver "Foal Eagle" aufwendigere Einsätze des Heeres, der Marine sowie der Luftwaffe.

An den Manövern nehmen rund 12.700 US-Soldaten teil. Die Militärübungen fallen in den selben Zeitraum wie die Familienzusammenführungen, die am Montag an der Ostküste Nordkoreas fortgesetzt wurden. 88 ältere Nordkoreaner konnten sich mit Angehörigen aus einer Gruppe von 350 Südkoreanern privat treffen. Das kommunistische Nordkorea und Südkorea befinden sich offiziell im Kriegszustand: Der Koreakrieg in den 1950er-Jahren wurde durch einen Waffenstillstand beendet, ein Friedensvertrag kam nie zustande.
Politik / Südkorea / USA / Militär / Weltpolitik
24.02.2014 · 09:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen