News
 

USA «tief besorgt» über Unruhen in China

Washington (dpa) - Die US-Regierung ist «tief besorgt» über die blutigen Unruhen in der chinesischen Uiguren-Provinz Xinjiang. Die Umstände seien noch unklar, hieß es aus dem Weißen Haus in Washington. Daher wäre es verfrüht, weitere Kommentare oder Spekulationen abzugeben. Die USA riefen alle Seiten zur Zurückhaltung auf. Bei Zusammenstößen am Sonntag zwischen muslimischen Uiguren und Sicherheitskräften waren mindestens 156 Menschen getötet worden. Rund 700 Demonstranten wurden nach offiziellen Angaben festgenommen.
Konflikte / Minderheiten / China / USA
07.07.2009 · 01:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen