News
 

USA: Student muss Rekord-Strafe für Raubkopien zahlen

Boston (dts) - Ein Bundesgericht im US-Bundesstaat Massachusetts hat einen Studenten zu einer Rekordstrafe von 675.000 Dollar wegen illegal heruntergeladener und weitergereichter Musikdateien verurteilt. Wie das Gericht mitteilte, soll der mittlerweile 25-Jährige vor neun Jahren 31 Lieder vom Computer seiner Eltern aus dem Internet gezogen haben. Die Höhe der Schadensersatzzahlung wurde 2009 von einem Geschworenengericht entschieden.

Beim Gericht in Bundesstaat Massachusetts reichte der Student einen Antrag auf Neuauflage des Verfahrens ein, das nun abgelehnt wurde. Aufgrund der Beweislage sahen die Richter die Höhe des Schadenersatzes als gerechtfertigt. Den vier klagenden Plattenfirmen wurde für jeden illegal heruntergeladenen Song 22.500 Dollar zugesprochen.
Vermischtes / USA / Internet / Justiz
27.08.2012 · 07:49 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen