News
 

USA: Soldat soll Anschlag auf Militärstützpunkt geplant haben

Fort Hood (dts) - In den USA ist ein Soldat festgenommen worden, der einen Anschlag auf den Militärstützpunkt Fort Hood geplant haben soll. Das berichtet der US-Nachrichtensender ABC unter Berufung auf Ermittlungsbehörden. Der 21-Jährige sei demnach bereits am Mittwoch inhaftiert worden, nachdem er unerlaubt abwesend war und in einem Laden mehrere Waffen gekauft hatte.

Nach Informationen des Senders wollte der US-Soldat in einem Restaurant in der Nähe der Basis Sprengsätze detonieren lassen. Als Motiv nannte der Mann angeblich "Rache" für den Umgang mit dem Amokläufer von Fort Hood, einem US-Militärpsychiater. Dieser hatte am 5. November 2009 13 Menschen erschossen und 30 weitere verletzt.
USA / Militär / Terrorismus
28.07.2011 · 21:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen