News
 

USA schützen Wikileaks-Bloßgestellte

Washington (dpa) - Menschenrechtler, Dissidenten und Politiker, die durch veröffentlichte US-Depeschen von der Internet-Plattform Wikileaks bloßgestellt wurden, sollen geschützt werden. Die USA hätten weltweit etwa eine Handvoll Personen vor möglichen Repressionen in Sicherheit gebracht. Das gab das Außenministerium in Washington bekannt. Man konzentriere sich auf Menschen, die in autoritären Staaten leben und das Risiko laufen, Gewalt und Verfolgung zu erleiden. Einzelheiten wurden nicht genannt.

Internet / Wikileaks / USA
08.01.2011 · 00:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen