News
 

USA: Romney gewinnt Vorwahlen in Wyoming

Washington (dts) - Der Ex-Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, hat am Samstag die Vorwahlen im US-Staat Wyoming gewonnen. Damit konnte er seine Favoriten-Rolle im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur weiter ausbauen. Sein Konkurrent Rick Santorum hatte am Samstag zugleich die Abstimmung im Staat Kansas für sich entscheiden können.

Mit seiner ablehnenden Haltung gegenüber Abtreibung und der Heirat von Homosexuellen konnte er 51 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Romney erhielt lediglich 21 Prozent der Stimmen. Die beiden Mitkandidaten Newt Gingrich und Ron Paul waren mit 14 und 13 Prozent noch deutlich abgeschlagen. Der Staat im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten ist bekannt für seine in großen Teilen evangelikalen Wähler.
USA / Parteien / Wahlen
11.03.2012 · 13:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen