News
 

USA reduzieren laut Zeitung diplomatische Präsenz im Irak

Washington (dpa) - Zwei Monate nach dem Abzug ihrer Truppen aus dem Irak planen die USA starke Einschnitte bei der diplomatischen Präsenz in dem Land. Das schreibt die «New York Times». Von derzeit rund 16 000 Stellen an der US-Botschaft könnte fast die Hälfte wegfallen. Grund für die Sparüberlegungen sei auch eine Enttäuschung über die Blockadehaltung der Iraker gegen amerikanische Einflussnahme im Demokratisierungsprozess. Die mangelnde Zusammenarbeit würde Kosten von rund sechs Milliarden Dollar pro Jahr nicht rechtfertigen.

International / USA / Irak
07.02.2012 · 23:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen