5€ / Woche mit Likes
 
News
 

USA: Präsidentschaftsbewerber Cain beendet Kampagne

Atlanta (dts) - Der US-Präsidentschaftsbewerber Herman Cain hat am Samstag angekündigt, seine Kampagne um das Amt zu beenden. Das teilte der Republikaner am Samstag in Atlanta mit. Cain galt bislang als Top-Kandidaten der konservativen Republikaner.

Der Politiker nannte keine Gründe für seinen Entschluss, US-Medien vermuten aber die Berichte über eine außereheliche Affäre Cains. Am Montag hatte eine Frau aus Cains Heimatstadt Atlanta behauptet, eine Affäre mit dem verheirateten Mann gehabt zu haben. Die Beziehung solle 13 Jahre angedauert haben, zudem habe die Frau gewusst, dass Cains verheiratet ist. Bereits im November hatten zudem mehrere Frauen dem Politiker vorgeworfen, sie sexuell belästigt zu haben. Der Republikaner hatte die Anschuldigungen zurückgewiesen. Bei der Erklärung am Samstag sagte der Republikaner, er sei im Frieden mit Gott und seiner Frau.
USA / Weltpolitik / Wahlen
03.12.2011 · 19:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen