News
 

USA: Opferzahl steigt nach Tornado-Serie auf mindestens 31

Henryville (dts) - In den USA ist nach einer Tornado-Serie die Opferzahl auf mindestens 31 Menschen gestiegen. US-Medienberichten zufolge hatten die Tornados in vier Bundesstaaten gewütet. Allein in Indiana wurden dabei mindestens 13 Menschen getötet.

"Gegen Mutter Natur in ihrer schlimmsten Erscheinung haben wir keine Chance", erklärte der Gouverneur des Bundesstaates, Mitch Daniels. Weiterhin waren die US-Bundesstaaten Ohio, Kentucky und Alabama von den Tornados betroffen. Der US-Wetterdienst hatte Tornado-Warnungen für insgesamt sieben Bundesstaaten ausgegeben und vor einem "gewaltigen Ausbruch" gewarnt. Erst am Donnerstag hatten schwere Stürme in den Bundesstaaten Illinois, Missouri und Tennessee gewütet. Dabei starben mindestens zwölf Menschen.
USA / Natur / Unglücke / Wetter
03.03.2012 · 16:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen