News
 

USA: Mörder Lee Gardner durch Erschießungskommando hingerichtet

Denver (dts) - Im US-Bundesstaat Utah ist heute Morgen gegen 8.20 Uhr MEZ der verurteilte Mörder Ronnie Lee Gardner durch ein Erschießungskommando hingerichtet worden. Der 49-Jährige wurde nach Angaben der Justizbehörden von fünf anonymen Schützen erschossen. Zuvor hatte nach einem Berufungsgericht in Denver und Utahs Gouverneur Gary Herbert auch der Oberste Gerichtshof eine Begnadigung abgelehnt. Gardner hatte Ende April die Umstände seiner Hinrichtung selbst bestimmt. Der Mann war 1985 zum Tode verurteilt worden, weil er bei einem fehlgeschlagenen Fluchtversuch aus einem Gericht einen Anwalt erschossen hatte. Gardner stand zu der Zeit vor Gericht, weil er einen Barkeeper getötet hatte. Die letzten 25 Jahre hatte der Verurteilte in der Todeszelle verbracht. Gardner war der erste Häftling seit 14 Jahren, der in den USA durch ein Erschießungskommando hingerichtet wurde. Vor der Vollstreckung des Urteils hatte es scharfe internationale Proteste gegeben.
USA / Justiz / Gewalt / Kriminalität
18.06.2010 · 09:06 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen