News
 

USA: Mann löst Waldbrand mit angezündetem Toilettenpapier aus

Santa Fe (dts) - In den USA ist ein Mann zu 2,7 Millionen Dollar Geldstrafe und einer fünfjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil er mit angezündetem Toilettenpapier aus Unachtsamkeit einen Waldbrand ausgelöst hat. Das hat ein Gericht entschieden. Um keinen Müll zu verursachen wollte der 30-Jährige das benutzte Toilettenpapier nicht im Wald liegen lassen.

Deshalb entschied er sich, es stattdessen zu verbrennen. Wind trug allerdings die entstandene heiße Asche zu Büschen, die dadurch Feuer fingen. Versuche den Brand noch zu verhindern, misslangen dem Mann und seinen Freunden. Das Feuer im US-Bundesstaat New Mexico hatte im April rund 214 Quadratkilometer Wald und Teile des Naturschutzgebietes "Lincoln National Forest" zerstört.
USA / Justiz / Kurioses / Natur
25.04.2012 · 20:06 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen