News
 

USA: Lehrerin soll fünf Schüler verführt werden

Forth Worth (dts) - Im US-Bundesstaat Texas muss sich eine Lehrerin vor Gericht verantworten, weil sie mit fünf Schülern Sex gehabt haben soll. US-Medienberichten zufolge soll es regelrechte Orgien gegeben haben, bei dem sie mit mehreren Jungen gleichzeitig Geschlechtsverkehr hatte. Die Jungen soll zwar schon volljährig gewesen sein, allerdings ist in Texas ein Verhältnis zwischen Schülern und Lehrer nicht erlaubt.

Der dreifachen Mutter drohen nun bis zu 20 Jahre Haft und 10.000 Dollar Geldstrafe. Die Angeklagte bestritt anfangs die Taten und gestand erst, als Textnachrichten von ihr auf den Handys der Schüler gefunden wurden.
Vermischtes / USA / Justiz / Sexualstraftaten
16.08.2012 · 14:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen