News
 

USA: Hitzewelle fordert erstes Todesopfer

Washington (dts) - In den USA hat die anhaltende Hitzewelle im Nordosten des Landes ihr erstes Todesopfer gefordert. Eine 92 Jahre alte Bürgerin aus Philadelphia wurde von einem Nachbarn tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Nach Angaben des Nachbars waren einige Fenster in der Wohnung geöffnet, jedoch war keine Klimaanlage in der Unterkunft der Frau. Bei Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius verstarb die 92-Jährige an den Folgen der Hitze, sagte der untersuchende Arzt. Die Hitze im Nordosten der USA soll noch mindestens bis zum morgigen Mittwoch andauern, meldet der US-amerikanische Wetterdienst. Dieser gab Hitzewarnungen für verschiedene Städte und Bundesstaaten heraus und forderte die Bürger dazu auf, möglichst keine Zeit außerhalb ihrer Wohnungen zu verbringen.
USA / Wetter / Unglücke
06.07.2010 · 18:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen