News
 

USA halten China trotz Kritik keine Währungsmanipulation vor

Washington (dpa) - Trotz anhaltender Kritik an Chinas Währungspolitik verzichtet die US-Regierung weiter darauf, Peking offen der Manipulation des Yuan zu bezichtigen. Grund seien die Aufwertung von Chinas Landeswährung seit Juni 2010, der Abbau des Überschusses in der Leistungsbilanz und Zusagen Pekings, schneller auf eine flexiblere Währung hinzuarbeiten, teilte das US-Finanzministerium mit. Neben den USA hält auch die EU den Yuan für unterbewertet.

Währung / USA / China
27.12.2011 · 23:33 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen