News
 

USA gewähren illegalen Einwanderern aus Haiti 18 Monate Asyl

Washington (dts) - Haitianer, die sich "illegal" in den USA aufhalten, dürfen vorerst dort bleiben. Das teilte die US-Heimatschutzbehörde am Freitag mit. Die Aufenthaltsgenehmigung gelte zunächst für 18 Monate. So könnten die Haitianer, die sich bislang ohne amtliche Erlaubnis in den USA aufhalten, die Zeit überbrücken, bis sich ihr Land von dem schweren Erdbeben wieder erholt habe, hieß es. In Haitis Hauptstadt Port-au-Prince soll nach unterschiedlichen Berichten jedes zweite oder jedes dritte Haus zerstört sein. Nach verschiedenen Schätzungen könnten bei dem Beben am Dienstag zwischen 50000 und 140000 Menschen ums Leben gekommen sein.
USA / Haiti / Unglücke / Erdbeben
15.01.2010 · 23:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen