News
 

USA: FBI rettet 79 Kinder vor Prostitution

Washington (dts) - Die US-Bundespolizei FBI hat am Wochenende 79 Kinder, die von Zuhältern zur Prostitution gezwungen wurden, gefunden und in Sicherheit gebracht. Wie die Ermittlungsbehörde am Montag mitteilte, wurden bei den Razzien 104 mutmaßliche Zuhälter festgenommen. Die Kinder sind zwischen 13 und 17 Jahre alt und allesamt US-Bürger.

Damit ist den Beamten ein wichtiger Schlag gegen die Kinderprostitution gelungen. Ob die Teenager aber auch auf Dauer der Prostitution entgehen, kann das FBI nicht garantieren. "Viele dieser Kinder fühlen sich geliebt und deshalb gehen sie zurück. Daher ist es nicht nur wichtig, dass sie Hilfe bekommen, sondern eine besondere Art der Hilfe", sagte der Präsident des National Center for Missing and Exploited Children, Ernie Allen. Er schätzt, dass in den Vereinigten Staaten jährlich bis zu 100.000 Kinder zur Prostitution gezwungen werden.
USA / Kriminalität / Sexualstraftaten
26.06.2012 · 11:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen