News
 

USA: Ex-IWF-Chef Strauss-Kahn soll gegen Kaution freikommen

New York (dts) - Der wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung festgenommene Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, soll gegen Kaution freikommen. Das entschied am Donnerstag der Oberste Gerichtshof von New York. Die Kaution sei auf eine Million Dollar festgesetzt worden, zudem müsse Strauss-Kahn eine elektronische Fußfessel tragen.

Kurz zuvor hatten die Geschworenen der Grand Jury entschieden, dass gegen den 62-Jährigen Anklage wegen versuchter Vergewaltigung erhoben wird. Der Ex-IWF-Chef soll am vergangenen Wochenende eine Hotelangestellte sexuell belästigt haben.
USA / Sexualstraftaten / Justiz
19.05.2011 · 22:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen