News
 

USA beharren auf UBS-Kundendaten

Washington (dpa) - Die US-Regierung will die Herausgabe der Namen und Daten von etwa 52 000 US-Kunden der Schweizer Bank UBS erzwingen. Das US-Justizministerium forderte das zuständige Gericht in Miami auf, per Rechtsverfügung diesen Schritt durchzusetzen. Die US-Kunden der Schweizer Bank werden verdächtigt, Steuern hinterzogen zu haben. Die US-Justizbehörden beschuldigen die UBS seit längerem, systematisch Gesetze verletzt und der Steuerhinterziehung von Amerikanern Vorschub geleistet zu haben.
Banken / USA
30.06.2009 · 22:48 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen