News
 

US-Weihnachtsmänner fordern Bevorzugung bei Schweinegrippe-Impfung

New York (dts) - Die amerikanischen Weihnachtsmänner nehmen die Schweinegrippe sehr ernst und planen entsprechende Sicherheitsvorkehrungen. Das berichtet die britische Zeitung "Telegraph". Ärzte haben demnach gewarnt, dass der traditionelle Besuch bei Santa zum Hauptverbreitungspunkt für den Virus in Amerika werden könne. Die für die Vermittlung der Weihnachtsmänner verantwortlichen Agenturen fordern deshalb bevorzugte Behandlung bei den Schweinegrippe-Impfungen für ihre Klienten. Die Impfung gegen den H1N1-Virus sei zum Schutz besonders wichtig, da die Rauschebärte berufsbedingt Kontakt zu vielen, auch erkälteten Kindern haben. Die Weihnachtsmänner sollten zudem die Handschuhe weglassen, ihre Hände regelmäßig waschen und auch ihre Kostüme öfter als bisher reinigen lassen.
USA / Kurios / Schweinegrippe
23.11.2009 · 23:33 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen