News
 

US-Truppen ziehen aus irakischen Städten ab

Bagdad (dts) - Die US-Truppen ziehen sechs Jahren nach Beginn des Krieges aus den irakischen Städten ab. Die Sicherheitsaufgaben wurden heute offiziell an die neu formierten irakischen Sicherheitskräfte übergeben. Der Nachrichtensender BBC berichtete, dass für den 30. Juni ein neuer nationaler Feiertag im Irak, der "Nationale Souveränitätstag", ausgerufen wurde. Seit September sind bereits 30.000 US-Truppen aus dem Irak abgezogen worden. Bis Ende 2011 sollen alle der 131.000 zur Zeit noch im Irak stationierten US-Soldaten aus dem Land abgezogen sein. Überschattet wurde der Truppenabzug von dem Tod von vier US-Soldaten nur wenige Stunden vor Mitternacht. Die Soldaten sind offenbar in Gefechten gestorben. Weitere Angaben wollte das US-Militär bislang nicht machen.
Irak / USA / Militär
30.06.2009 · 12:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen