News
 

US-Touristen auf Philippinen entführt

Zamboanga City (dpa) - Zwei Touristen aus den USA und ein philippinischer Verwandter sind im Süden der Philippinen entführt worden. Verschleppt wurden eine 50-jährige Frau, die mit einem Deutschen verheiratet ist, ihr 14-jähriger Sohn sowie ein mit der Frau verwandter Teenager. Mehr als ein Dutzend Entführer waren mit Booten vorgefahren und hatten die drei in einer Pension in ihre Gewalt gebracht. Die Polizei verdächtigt die muslimische Terrorgruppe Abu Sayyaf, die immer wieder Anschläge und Entführungen durchführt.

Terrorismus / Philippinen
12.07.2011 · 07:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen