News
 

US-Studie: Frauen neigen eher zum "Sexting" als Männer

Kearney/Topeka (dts) - Frauen neigen angeblich eher als Männer zum sogenannten "Sexting", also dem Verbreiten von Nachrichten mit sexuellem Inhalt oder Nacktbildern per Mobiltelefon. Das wollen Wissenschaftler der University of Nebraska und der Washburn University in Topeka herausgefunden haben. Die Forscher führten für ihre Studie eine Umfrage auf einer Website für Verheiratete durch, die außerhalb der Ehe nach Sexualpartnern suchen.

Insgesamt nahmen mehr als 5.000 Erwachsene daran teil. Dabei stellten die Wissenschaftler fest, dass Frauen öfter "Sexten" als Männer. Zwei Drittel aller Teilnehmer gaben zudem an, schon einmal im Internet fremdgegangen zu sein. Die Wahrscheinlichkeit, während einer festen Beziehung sowohl online als auch tatsächlich fremdzugehen, sei laut der Studie bei Männern und Frauen jedoch gleich hoch.
USA / Erotik
21.06.2011 · 13:44 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen