News
 

US-Studie bringt Übergewicht mit Alzheimer in Zusammenhang

Boston (dts) - Bei übergewichtigen Menschen ist das Risiko an Alzheimer zu erkranken offenbar höher. Zu diesem Ergebnis kam eine US-Studie der Universität von Boston, für die mehr als 700 Erwachsene untersucht wurden. Die Untersuchten hatten ein Durchschnittsalter von 60 Jahren und 70 Prozent von ihnen waren Frauen. Die Forscher haben den Body Mass Index (BMI), den Taillenumfang und das Bauchfett bei den einzelnen Personen gemessen. Es stellte sich heraus, dass Personen mit Übergewicht meist ein kleineres Gehirnvolumen aufwiesen, was eine spätere Demenzerkrankung begünstigt. Besonders Menschen mit viel Bauchfett wiesen laut der Studie ein höheres Risiko an Demenz zu erkranken auf.
USA / Wissenschaft / Gesundheit
20.05.2010 · 23:44 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen