News
 

US-Studie: Blondinen sind aggressiver

Sacramento (dts) - Blondinen sind angeblich aggressiver und selbstbewusster als brünette, schwarz- oder rothaarige Frauen. Das will die University of California in Berkeley im Rahmen einer Studie unter 156 Personen herausgefunden haben. So sollen blonde Frauen geradezu "kriegerische" Verhaltensmuster zeigen, um ihren Willen durchzusetzen oder ihre Ziele zu erreichen. Hintergrund sei die besondere Behandlung, die Blondinen aufgrund ihrer meist mehr beachteten Haarfarbe erfahren. Der Studienleiter Aaron Sell spricht von dem sogenannten "Prinzessinnen-Effekt": "Viele Blondinen leben in einer Art Blase, in der sie so lange besser behandelt wurden als andere, dass sie möglicherweise nicht einmal bemerken, dass sie wie eine Prinzessin behandelt werden."
USA / Wissenschaft / Kurioses
18.01.2010 · 08:38 Uhr
[2 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen