News
 

US-Spezialfirma soll "Costa Concordia" bergen

Genua (dts) - Das havarierte Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" soll von dem US-Spezialunternehmen "Titan Salvage" in einem Stück geborgen werden. Das teilte die Reederei Costa Crociere in Genua mit. Die Bergung des Schiffes könnte bei einer Zustimmung der italienischen Behörden im Mai beginnen und rund ein Jahr dauern.

"Titan Salvage" hatte von der Reederei den Zuschlag bekommen und sich gegen sechs Mitbewerber durchgesetzt. Inzwischen sind die Tanks der "Costa Concordia" leer gepumpt, mittlerweile werden Möbel und andere Gegenstände aus dem Wrack geborgen. Das Kreuzfahrtschiff war am 13. Januar vor der italienischen Insel Giglio gekentert. Bei dem Unglück kamen 32 Menschen ums Leben.
Italien / Schifffahrt / Unglücke
21.04.2012 · 18:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen