News
 

US-Soldat nach Amoklauf nicht mehr in Afghanistan

Washington (dpa) - Nach dem Amoklauf eines US-Soldaten in Afghanistan mit 16 getöteten Zivilisten ist der mutmaßliche Täter außer Landes gebracht worden. Der Soldat sei zu einer geeigneten Arresteinrichtung außerhalb Afghanistans geflogen worden, sagte Pentagon-Sprecher John Kirby dem US-Sender Fox News. Nach Informationen von CNN befindet sich der mutmaßliche Amokschütze in einer US-Militärbasis in Kuwait. Dort gebe es auch entsprechende Einrichtungen der US-Militärjustiz, hieß.

Konflite / USA / Afghanistan
15.03.2012 · 02:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen