News
 

US-Schuldenstreit: Repräsentantenhaus stimmt Kompromiss zu

Washington (dts) - Im US-Schuldenstreit hat das Repräsentantenhaus in der Nacht zum Dienstag dem Kompromissvorschlag beider Parteien zugestimmt. Nachdem sich US-Präsident Barack Obama und die Parteispitzen am Sonntag auf eine Anhebung der Schuldengrenze grundsätzlich geeinigt hatten, um eine drohende Zahlungsunfähigkeit der USA zu verhindern, hat der Vorschlag somit die erste Hürde geschafft. Im Repräsentantenhaus war der Entwurf sehr umstritten.

269 Abgeordnete stimmten dafür, 161 dagegen. Nun muss nur noch der Senat zustimmen, was jedoch als nahezu sicher gilt. Der Kompromissvorschlag sieht vor, das Schuldenlimit von derzeit 14,3 Billionen Dollar um insgesamt bis zu 2,4 Billionen Dollar zu erhöhen. Außerdem sind Sparmaßnahmen in Höhe von rund 2,5 Billionen Dollar geplant.
USA / Weltpolitik / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
02.08.2011 · 07:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen