News
 

US-Republikaner Cain erneut der sexuellen Belästigung beschuldigt

New York (dpa) - Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Herman Cain ist von einer weiteren Frau der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Diesmal sind die Vorwürfe sehr konkret. Eine frühere Angestellte des Gaststättenverbandes National Restaurant Association, deren Chef Cain einst war, sagte in New York, er habe ihr unter den Rock gegriffen und sie bedrängt. Der 65-Jährige wies die Anwürfe vehement zurück. Trotz der mehrfachen Vorwürfe hat Cain weiter Rückhalt bei den Republikanern. Nach Umfragen liegt Cain gleichauf mit Mitt Romney, dem Gouverneur von Massachusetts.

Wahlen / USA
08.11.2011 · 08:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen