News
 

US-Reporter flüchtet aus Taliban-Gefangenschaft

Washington (dpa) - Nach sieben Monaten in der Hand von Taliban- Kämpfern ist einem Reporter der «New York Times» die Flucht gelungen. Wie die Zeitung mitteilte, kletterte der US-Journalist zusammen mit einem mitgefangenen Lokalreporter über die Mauer eines Anwesens in Pakistan. Dort waren beide festgehalten worden. Eine pakistanische Patrouille brachte sie zu einem Armeestützpunkt. Von dort sei Rohde zur amerikanischen Basis Bagram in Afghanistan geflogen worden. Die beiden Journalisten waren am 10. November in Kabul entführt worden.
Konflikte / USA / Afghanistan
20.06.2009 · 20:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen