News
 

US-Rekordverschuldung von 1,4 Billionen Dollar

Washington (dpa) - Die US-Verschuldung hat im gerade zu Ende gegangenen Haushaltsjahr 2009 einen absolut neuen Rekord erreicht. Nach Schätzungen des Rechnungshofes stieg die Etatlücke auf 1,4 Billionen Dollar - das ist dreimal so viel wie im Jahr davor. Als Gründe gelten geringere Steuereinnahmen wegen der Rezession, Stützungsmaßnahmen für Finanzinstitute und den Wohnungsmarkt, außerdem Arbeitslosenhilfen sowie Kosten für das Konjunkturprogramm. Das Fiskaljahr endet in den USA bereits immer Ende September.
Haushalt / USA
08.10.2009 · 04:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen