News
 

US-Regierungsmitglieder besuchen Tornado-Opfer

Washington (dpa) - Mitglieder der US-Regierung haben sich ein Bild von den Tornado-Schäden im Süden des Landes gemacht. Zu der Delegation gehörten u.a. Heimatschutzministerin Napolitano und Landwirtschaftsminister Vilsack. Die Politiker besuchten Familien in Alabama und Mississippi. US-Präsident Obama hatte diese Staaten und Georgia zu Katastrophengebieten erklärt. Dadurch ist es dem Staat möglich, Einzelpersonen finanziell zu unterstützen. Bislang haben Bergungskräfte 344 Todesopfer in der Schneise der Verwüstung durch sechs Bundesstaaten gefunden.

Unwetter / USA
01.05.2011 · 23:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen