News
 

US-Regierung ermittelt offenbar gegen Ratingagentur

New York (dts) - Das US-Justizministerium ermittelt laut einem Zeitungsbericht gegen die Rating-Agentur Standard & Poors (S&P). Wie die "New York Times" berichtet, würden Ermittler prüfen, ob Manager der Ratingagentur im Vorfeld der Immobilienkrise 2007 die Herabstufung von Immobilienpapieren verhinderten hätten. Nach Ansicht der Zeitung bestehe der Verdacht, dass Analysten unter dem Druck der Business-Leute bewusst Schrottpapieren Top-Bewertungen gegeben haben sollen.

Die Ermittlung wären eingeleitet worden, noch bevor S&P Anfang August die Kreditwürdigkeit der USA von "AAA" auf "AA+" herabgestuft hatte.
USA / Immobilien
18.08.2011 · 22:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen