News
 

US-Raumfähre «Discovery» an ISS angedockt

Washington (dpa) - Zum letzten Mal in ihrer 26-jährigen Karriere hat die US-Raumfähre «Discovery» an der Internationalen Raumstation ISS festgemacht. Das Manöver dauerte fast drei Stunden. Eine Woche lang werden die sechs Astronauten bei der ISS bleiben. Vor dem Andocken musste der Space Shuttle noch den obligatorischen Rückwärtssalto machen, damit die ISS-Besatzung Fotos schießen konnte. Die NASA will anhand der Aufnahmen herausfinden, ob der Hitzeschild noch intakt ist. Nach der Rückkehr wird die «Discovery» eingemottet.

Raumfahrt / USA
26.02.2011 · 20:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen