News
 

US-Präsident Obama ruft bei Trauerrede in Tucson zu mehr Toleranz auf

Tucson (dts) - Nach dem Attentat auf die US-Kongressabgeordnete Gabrielle Giffords, bei dem sechs Menschen getötet wurden, hat US-Präsident Barack Obama bei einer Trauerrede in Tucson zu mehr Toleranz und Geschlossenheit aufgerufen. "In einer Zeit, in der unsere Debatten so stark polarisieren, ist es wichtig für uns, für einen Moment innezuhalten und sicher zu gehen, dass wir miteinander in einer Art reden, die heilend wirkt, nicht verletzend", erklärte Obama am Mittwoch an der Universität von Arizona vor etwa 14.000 Zuhörern. Die Tragödie müsse daher als Chance genutzt werden, den Umgang miteinander auf den Prüfstand zu stellen, so der Präsident weiter.

Zuvor hatte Obama die schwer verletzte Giffords im Krankenhaus besucht. Bei dem Attentat vom Samstag hatte ein 22-Jähriger sechs Menschen getötet und 14 teilweise schwer verletzt, darunter auch Giffords.
USA / Gewalt
13.01.2011 · 07:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen