News
 

US-Präsident Obama greift Romneys Vizekandidaten Ryan an

Washington (dts) - US-Präsident Barack Obama hat den am Wochenende gekürten Vizepräsidentschaftskandidaten der Republikaner, Paul Ryan, bei einem Wahlkampfauftritt angegriffen. Der republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney habe mit Paul Ryan den "ideologischen Anführer der Republikaner im Kongress" ausgewählt, sagte Obama am Sonntag in Chicago. Ryan sei laut dem US-Präsidenten ein Mann, der die "Vision Romneys" zum Ausdruck bringe.

"Aber dies ist eine Vision, mit der ich grundsätzlich nicht einverstanden bin", so Obama. Bereits am Samstag hatte Obamas Wahlkampfteam ein Video über Ryans "extremen Budget-Plan" veröffentlicht. Romney hatte seinen Vizepräsidentschaftskandidaten Paul Ryan am Samstag vorgestellt. Der Kongressabgeordnete aus Wisconsin gilt als einer der einflussreichsten Finanz- und Wirtschaftspolitiker seiner Partei. Im US-Repräsentantenhaus ist der 42-Jährige der Chef des Haushaltsausschusses. Ende August soll Romney auf einem Parteitag der Republikaner in Tampa offiziell zum Präsidentschaftskandidaten gekürt werden. Die Präsidentschaftswahlen selbst finden am 6. November 2012 statt.
Politik / USA / Parteien / Wahlen
13.08.2012 · 11:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen