News
 

US-Präsident Obama: 11. September war Tag an dem die USA zusammen rückten

New York (dts) - US-Präsident Barack Obama hat am Sonntag anlässlich des zehnten Jahrestages der Terror-Anschläge auf das World Trade Center den 11. September 2001 als einen Tag, an dem die USA zusammen gerückt seien, bezeichnet. Gleichzeitig räumte Obama Fehler der US-Administration ein. "Wir haben Fehler gemacht. Einige Dinge sind nicht schnell genug geschehen", so Obama in einem Fernsehinterview mit dem US-Sender "NBC".

Die erste Reaktion der amerikanischen Bevölkerung sei eine hohe Anteilnahme für die Hinterbliebenen der Opfer gewesen. Diese halte bis heute an, sagte Obama. Der US-Präsident ist am Sonntag nach New York gekommen, um die Zeremonie zum zehnten Jahrestag der Terroranschläge zu verfolgen. Allein im World Trade Center starben an diesem Tag 2.746 Menschen.
USA / Weltpolitik / Terrorismus
11.09.2011 · 16:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen