News
 

US-Polizei erwischt Achtjährigen beim vermeintlichen Heroin-Dealen

Pittsburgh (dts) - Im US-Bundesstaat Pennsylvania haben Polizisten einen achtjährigen Jungen beim Dealen mit einer Substanz, bei der es sich möglicherweise um Heroin handelt, erwischt. Wie die Behörden mitteilten, haben die Beamten dem Jungen 50 bis 60 kleine Beutel abgenommen, die das Kind in seiner Grundschule verteilt haben soll. Die Beutel haben einen Verkaufswert von rund 730 Euro, sollte es sich wirklich um die Droge handeln. Beamte überprüfen derzeit die Substanz. Verantwortliche der Schule haben vorsorglich Briefe an die Eltern der Schüler gesendet, um davor zu warnen, dass ihre Kinder möglicherweise mit dem Stoff in Berührung gekommen sein könnten.
USA / Kurioses / Kriminalität / Gesellschaft / Familien / Bildung
14.04.2010 · 19:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen