News
 

US-Missbrauchsopfer verklagt Papst

Washington (dpa) - Im Skandal um Missbrauchsfälle in der Katholischen Kirche der USA hat ein Opfer nun Papst Benedikt XVI. verklagt. Das berichtet der Fernsehsender CNN. Der Mann beschuldigt den Vatikan, die Missbrauchsfälle an einer katholischen Schule für Gehörlose im Bundesstaat Wisconsin zu verschleiern. Im Mittelpunkt des Skandals steht der verstorbene Priester Lawrence Murphy, der an der Schule mehrere gehörlose Jungen missbraucht haben soll. Der Erzbischof von Milwaukee hatte 1996 Joseph Ratzinger, den damaligen Chef der Glaubenskongregation, in zwei Briefen über die Vorfälle informiert. Der spätere Papst habe aber nicht geantwortet.
Kriminalität / Kirchen / USA / Vatikan
23.04.2010 · 03:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen