News
 

US-Militärs stimmten Bombenangriff von Kundus offenbar zu

Berlin (dts) - Der umstrittene Bombenangriff vom 4. September in Kundus auf zwei Tanklastwagen ist offenbar mit ausdrücklicher Zustimmung von US-Militärs erfolgt. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, traf der verantwortliche Bundeswehr-Oberst seine Entscheidung mit faktischer Rückendeckung der Amerikaner. Demnach holten sich die US-Piloten die endgültige Freigabe zum Bombenabwurf bei der Einsatzzentrale der US-Luftstreitkräfte in Doha. Direkt nach dem Kundus-Debakel hatten US-Militärs massive Kritik am Vorgehen ihrer deutschen Partner geäußert. Das Bundesverteidigungsministerium wollte sich zur Beteiligung der Amerikaner nicht äußern.
DEU / USA / Afghanistan / Bundeswehr
12.12.2009 · 08:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen