News
 

US-Mediziner Kim wird neuer Weltbank-Präsident

Washington (dts) - Der US-amerikanische Mediziner Jim Yong Kim wird neuer Präsident der Weltbank. Das entschied der Exekutivrat der Weltbank am Montag. Kim war von US-Präsident Barack Obama nominiert worden und der Favorit für den Posten.

Der frühere WHO-Direktor und Universitäts-Rektor wird seine fünfjährige Amtszeit als Nachfolger von Robert Zoellick am 1. Juli antreten. Kim arbeitete unter anderem als Direktor für Aids-Bekämpfung bei der Weltgesundheitsorganisation. Die Kandidatur des US-Amerikaners südkoreanischer Abstammung galt auch als Zeichen an die Entwicklungsländer, welche die Dominanz der USA in der Weltbank immer wieder kritisieren. Der Chefposten der Weltbank wird traditionell von einem US-Amerikaner besetzt. Kernaufgabe der Weltbank ist die Förderung armer, aufstrebender Länder.
USA / Finanzindustrie
16.04.2012 · 19:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen